Plau am See

Angeln am Plauer See

Plau am See
Parkhotel Klüschenberg - Hotel Plau am See

Hotel Plau am See

Urlaub zum Angeln am Plauer See

Jedes Jahr kommen zahlreiche Besucher nach Plau um die Angeln am Plauer See ins Wasser zu werfen. Mitten in der Natur, in den kleinen Einbuchtungen des Plauer Sees findet man in den Sommermonaten viele Naturfreunde und Angler, die die Natur und natürlich den wohlschmeckenden Fisch genießen. Angeln am Plauer See ist Entspannung pur. Die stille der Natur, die leichten Wellen des Plauer Sees und natürlich die Vielfalt der Fische sind am Plauer See und der gesamten Mecklenburgischen Seenplatte einfach faszinierend.

Als der größte Hechtsee Norddeutschland ist das Angeln am Plauer See natürlich vorrangig auf Hechte ausgerichtet. Doch auch andere Fischarten wie beispielsweise Aale, Barsche, Karpfen und Zander sind im Plauer See zu finden.

Der örtlich angebotene Verleih von Angelbooten bietet sich natürlich ideal für das Angeln am Plauer See an. Hier kann man mitten auf dem Plauer See die Angeln ins Wasser schwingen und sich nebenbei von der Natur begeistern lassen.  Von den Ufern aus ist das Angeln am Plauer See ein wenig schwieriger, da fast der gesamte See von einem Schilfgürtel umgeben ist. Lediglich das ende der Bucht am Plauer See ist ideal für das Angeln von Ufer aus geeignet, für alle anderen Gebiete ist ein Boot die beste Alternative. Doch Vorsicht, zum Angeln im Plauer See sollten Sie Sich vorerst über das Gewässer informieren und gegebenenfalls eine Karte zum Plauer See hinzuziehen.

Touristen-Fischereischein

Es gibt keine freien Angelgewässer und es werden immer zwei Dokumente zum Angeln benötigt: gültiger Fischereischein (mit Fischereiprüfung) + Angelerlaubnis/Angelkarten. Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr können unter Aufsicht eines Inhabers des Fischereischeins und einer Angelerlaubnis ebenfalls mitangeln.

Mit Einführung des Touristen-Fischereischeins ist das Angeln auch Urlaubern und Angelbegeisterten, die nicht im Besitz eines gültigen Fischereischeins sind, ohne große Hemmnisse möglich.
Die „Urlaubslizenz“ gilt für 28 Tage am Stück und kostet 24,00 Euro. Seit 2011 kann diese Lizenz, auch mehrmals, im Jahr um 28 Tage verlängert werden. Diese kostet je Verlängerung 13,00 Euro Gebühr. Erwerben kann diesen Schein jeder, der älter als 14 Jahre ist (Altersnachweis erforderlich!). Zusätzlich notwendig ist eine gültige Angelkarte für das entsprechende Gewässer.
Kinder unter 14 Jahren benötigen lediglich eine gültige Angelkarte für das Gewässer. In Verbindung mit der Angelerlaubnis steht dem Abenteuer mit der Rute nichts mehr im Weg. Touristen-Fischereischein und Angelkarten erhalten Sie in der örtlichen Tourist-Information.

Fisch in den Restaurants am Plauer See

Natürlich bereiten viele Gäste und auch Einheimische ihren Fisch selbst zu, den Sie zuvor beim Angeln am Plauer See gefangen haben. Doch auch für diejenigen, die sich nicht zum Angeln an den Plauer See begeben, werden die Fischspezialitäten der Region in den zahlreichen Restaurants angeboten. Hier kann man die Fische aus dem Plauer See in ganz verschiedenen Kreationen probieren, welche für die Region um den Plauer See typisch sind.

Ganz gleich ob Sie selbst die Angeln in den Plauer See schwingen, oder sich in den Restaurants von den kulinarischen Fischgerichten überzeugen wollen, Plau am See ist immer die richtige Wahl für einen Urlaub in Mecklenburg Vorpommern.