Plau am See

Güstrow - Urlaub im Herzen Mecklenburg Vorpommerns

Plau am See
Parkhotel Klüschenberg - Hotel Plau am See

Hotel Plau am See

Barlachstadt Güstrow

Im Jahr 2005 feierte die Stadt Güstrow ihr 777 jähriges Jubiläum, und ist mit seinen derzeit rund 31.000 Einwohnern die siebtgrößte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns. Die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises liegt an der Nebel, einem Nebenfluss der Warnow, und ist umgeben von zahlreichen Seen. Seit 2006 trägt Güstrow den offiziellen Beinamen „Barlachstadt“, und ehrt damit den Namen des deutschen Künstlers Ernst Barlach, der rund 30 Jahre in Güstrow lebte und arbeitete.

Die reizvolle Natur rund um die Stadt, bietet unzählige Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung, und macht Güstrow so zu einem beliebten Ausflugsziel für Jung und Alt. Darüber hinaus hat Güstrow aber noch viel mehr zu bieten. Historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten, sowie weitere touristische Attraktionen wollen entdeckt werden.

Natur-, Freizeit- und Urlaubsparadies Güstrow

Der Inselsee im Süden Güstrows, mit der ihm den Namen gebenden Schöninsel in seiner Mitte, ist der größte See in der Umgebung der Stadt und gehört zu den bevorzugten Ausflugszielen für alle Badegäste und Wassersportler. Besonders beliebt ist der große Badestrand zwischen Barlachhaus und Kurhaus, welcher zu einem entspannten Urlaub einlädt. Unter der Aufsicht erfahrener Rettungsschwimmer, lädt der 4,5 qkm große See zum Baden, Rudern, Paddeln, Segeln und Surfen ein. Imbissangebote, öffentliche Toiletten, ein Kinderspielplatz sowie ein Bootsverleih sorgen für einen angenehmen Urlaub am Inselsee. Wer ein paar Tage länger Wind, Wasser und Natur genießen möchte, der kann eins von mehreren Bootshäusern mieten. Damit hätte man dann eine ideale Ausgangsposition für das alljährlich stattfindende Inselseefest, das mittlerweile weit über die Stadtgrenzen Güstrows bekannt ist und viele Besucher aus nah und fern anlockt. Auch wenn keine Badesaison mehr herrscht, lohnt sich ein Urlaub auf der Schöninsel. Ein Rundwanderweg mit Rastplätzen, Schutzhäuschen und Bänken lädt zu einer Entdeckungstour ein. Von dem Aussichtsturm kann man einen herrlichen Ausblick genießen.

Wer es im Urlaub noch ein bisschen abenteuerlicher mag, der kann geführte oder individuelle Kanutouren auf Warnow und Mildenitz unternehmen, die beliebig mit aufregenden Radtouren kombiniert werden können. Freizeitveranstalter vor Ort bieten darüber hinaus weitere Unternehmungsmöglichkeiten in der Natur, so zum Beispiel Biber- und Eisvogelsafaris mit dem Kanu, Fledremaus- und Eulen-Wanderungen, Fossiliensuche für die Familie oder eine Radtour auf dem archäologischen Lehrpfad Lohmen.

Eine besondere Attraktion für Jung und Alt ist der Natur und Umweltpark Güstrow. Auf einer Fläche von rund 200 Hektar leben über 1.000 Tiere in zum Teil begehbaren Gehegen und Volieren. Ein Highlight des Parks ist die Unterwasserwelt mit dem Aquatunnel zum hindurchgehen. Erleben Sie Wölfe, Bären und weitere der insgesamt 76 Tierarten des Parks hautnah.

Architektur, Kunst und Geschichte

Einst Residenz der Herzöge von Mecklenburg, beherbergt Güstrow heute ein interessantes Ensemble unterschiedlicher Architekturstile, von Backsteingotik bis Klassizismus. Ein besonderer Besuchermagnet der Stadt ist das Güstrower Schloss, das größte noch erhaltene Renaissanceschloss Norddeutschlands, in dem unter anderem eine Sammlung italienischer, niederländischer und deutscher Kunst ausgestellt ist.

Am Dom zu Güstrow kann man sehr gut den Übergang von Romantik zur Gotik studieren. Für Kunstinteressierte hält der Dom einen besonderen Schatz bereit, die wohl berühmteste Bronzeskulptur von Ernst Barlach, „Der Schwebende“.

Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem Rundgang durch die herrliche historische Altstadt Güstrows, und entdecken Sie weitere interessante Gebäude wie die Gertrudenkapelle, die Heilig Geist Kirche, das Rathaus und die Pfarrkirche am Markt, sowie die zahlreichen, liebevoll restaurierten Bürgerhäuser.
Für alle die sich nachher etwas stärken wollen, bietet Güstrow viele romantische Cafes und stilvolle Restaurants, in den Gäste mit allerlei regionalen Spezialitäten, aber auch mit internationaler Küche verwöhnt werden.